Die Augen der Eifel

Morgenstimmung am Schalkenmehrener Maar

Morgenstimmung am Schalkenmehrener Maar

„Augen der Eifel“, so nannte die Eifeldichterin Clara Viebig die Maare. Damit sind die acht unter den etwa fünfzig Maaren gemeint, in denen sich ein Maarsee gebildet hat. Die Bekanntesten unter ihnen sind die dicht beieinander liegenden Dauner Maare: Das Gemündener Maar, das Weinfelder Maar (Totenmaar) und das Schalkenmehrener Maar.

Ein dichtes Netz bekannter Wanderwegen überzieht das Gebiet: Der Eifelsteig, der Maas-Rhein-Weg, der Lieserpfad, der Vulkanweg und eine Reihe der Vulkaneifel-Pfade, um nur einige zu nennen.

Wenn Sie der Eifel einmal tief in die Augen schauen wollen, können wir Ihnen 2 Wanderungen empfehlen:

Es zieht uns immer wieder zum Wandern in die Vulkaneifel. Wir waren gerade wieder dort, unsere fotografischen Eindrücke finden Sie in Facebook.

Dieser Beitrag wurde unter Eifel (Süd), Landschaften veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.