Über den Tellerrand geschaut: Der Altschloßpfad (Pfalz)

Altschloßfelsen

Altschloßfelsen

Wir sind zwar EIFELsüchtig, aber dann und wann schauen wir gern über den Tellerrand und erwandern andere Regionen in Deutschland und anderswo.

Heute möchten wir Ihnen einen Premiumwanderweg empfehlen, der erst im Juli vom Deutschen Wanderinstitut mit 67 Erlebnispunkten zertifiziert wurde: Den Altschloßpfad

Der Altschloßpfad liegt etwa 15 km südlich von Pirmasens, am Westrand der Pfalz, unmittelbar an der französischen Grenze. Seine Attraktion, der Altschloßfelsen, ist ein Juwel, das vom Tourismus noch kaum entdeckt ist.

Die Felsformation aus rotem Buntsandstein ist etwa 1,5 Kilometer lang, sie wird aus einzelnen Sandsteintürmen und aus längeren Ketten gebildet. Ihre Sandsteintürme erreichen eine Höhe von bis zu 30 Metern. Auf ihnen wurden Spuren keltischer, römischer und mittelalterlicher Besiedlung gefunden. Die Altschloßfelsen sind von Rissen und Fugen durchzogen, teilweise sind sie breit genug, um hindurch zu steigen. An einer Stelle können die Steine über einen schmalen Pfad bestiegen werden. Das Gipfelplateau bietet schattige Plätze zur Rast.

Informationen zum Altschloßpfad finden Sie bei der Wanderarena, unser Fotoalbum in Facebook.

Dieser Beitrag wurde unter Landschaften, Pfalz veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.