Endlose Stege –Wege durch die Grande Fagne

Das Croix du Prieur

Das Croix du Prieur

Schier endlos erscheinen die Stege, die Wege bahnen durch den Naturpark Hohes Venn bei Baraque Michel. Das Gelb des Pfeifengrases ist jetzt die vorherrschende Farbe.

Seit dem Ende des Mittelalters wurde im Hohen Venn Torf abgebaut und als Brennstoff genutzt. Bevor der Torf jedoch gestochen werden konnte, musste das Moor über ein Grabensystem entwässert werden. Die Trockenlegung der Feuchtgebiete zog eine flächenhafte Verbreitung des Pfeifengrases sowie den damit verbundenen Rückgang der typischen Moorvegetation nach sich.

Schier endlos erscheinen die Stege

Schier endlos erscheinen die Stege

Eine abwechslungsreiche Rundwanderung über Holzstege und Moorpfade durchs Hohe Venn bietet die Tour „Das Dach Belgiens“ (14 km). Dazu gibt es einen Flyer und einen Tourenplaner.

Fotos zu Stegen durch die Grande Fagne finden Sie in Facebook.

Dieser Beitrag wurde unter Belgien, Hohes Venn, Wandertouren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.