Hohes Venn – Wasserfall von Bayonne und Burg Reinhardstein

Der Wasserfall von Bayonne

Der Wasserfall von Bayonne

Unser heutiger Wandertipp führt in das Hohe Venn nahe Sourbrodt an die Flüsse Ruisseau de Bayehon, Pouhon und Warche. Die Region wirbt mit „Genusswanderungen“. Diese Bezeichnung finden wir sehr passend, wir haben zwei der Vorschläge getestet und genossen: Genusstour 4 – „Über Stock und Stein!“ (9 km) und Genusstour 8 – „Wanderweg mit Panorama“ (5 km). Wir haben beide zu einer Halbtagestour von 15 km (276 hm) verbunden.

Glanzpunkte sind der Wasserfall von Bayonne (Cascade du Bayhon), die Burg Reinhardstein und das Staubecken von Robertville.

Burg Reinhardstein

Burg Reinhardstein

Wegverlauf: Parkplatz an der Rue de Bayehon (nahe der Moulin de Bayehon „Mühle von Bayehon”) – Ruisseau de Bayehon – Wasserfall von Bayonne – Alte Eiche (Vieux Chêne) – Venn von Tîrifaye – Schlucht des Pouhon – das Tal der Warche – Blick auf Burg Reinhardstein – Staubecken von Robertville – Nase von Napoleon („Nez de Napoléon“) – Moulin de Bayehon „Mühle von Bayehon”.

Informationen zum Wegeverlauf mit gpx-Track und Karte zum Herunterladen finden Sie im EifelPfadFinder, unseren Fotobericht in Facebook.

Dieser Beitrag wurde unter Hohes Venn veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.